Star Wars Episode VIII – Was erwartet uns?

2015 war für Star Wars Fans ein historisches Jahr. Erstmals gab es einen Disney-eigenen neuen Star Wars Film und egal, wie man dazu steht: Er war als „Star Wars“ wiedererkennbar, als jenes Star Wars genauer gesagt, welches „wir“ alten Fans zwischen 1977 und 1983 zu sehen bekamen. Kaum zu glauben, wie lange das schon her sein soll. Wow!

2017 folgt nun ein weiterer Star Wars Teil. Er wird wieder mit Luke und Leia sein. Das alleine beruhigt schon das aufgewühlte Gemüt, welches sowohl den fictionalen Tod von Han als auch den tatsächlichen Tod von Carrie Fisher (Leia) miterleben musste. Dieser Film wird der letzte Star Wars Film mit der Prinzessin sein. Traurig.

Ich mochte Jedis immer sehr gerne, war eher der Skywalker-Jedi-Typ als der „Lockere Sprüche“ – Han – Typ. So gesehen freue ich mich besonders auf Episode VIII, auch, wenn Mark Hamill deutlich gemacht hat, dass dieser Luke nicht „sein“ Luke ist. Sieht man sich die Historie an, ist klar, dass er – der große „Jedi-Meister-„Versager““ (so wurde es in E VII angedeutet) seine Probleme mit der Macht hat. Sein „bester Schüler“ wurde der Killer seines besten Freundes, der auch noch der Vater jenes „besten Schülers“ gewesen ist. Hätte ich diesen Balast auf MEINEN Schultern, wäre ich nicht der Sunny – Boy – Luke von 1983, das ist sicher. Ich traue es Rian Johnson komplett zu, dass er Luke Skywalker gut weiterführt. Ich hoffe, dass er ihm auch positives schenkt, z.B. die Möglichkeit, die Macht für sich neu zu entdecken!? Das wäre doch toll, wenn der Lehrer Luke von der Schülerin Rey lernen würde! WENN das so kommen sollte!

Sicher sind für mich nur zwei Dinge am Film (durch die Trailer): 1. Rey wird in gewissem Maße von Luke trainiert, 2. Snoke greift sich Rey und foltert sie. Beides war im Trailer zu sehen, wenn ich es nicht falsch interpretiert habe. Alles Andere – Weltraumschlachten usw. – können auch falsch gedeutet werden und kommen so oder so in jedem Star Wars Filmi vor, müssen es auch.

Die Pressevorführungen werden nächsten 11. Dezember stattfinden. Ab dem 12. Dezember um 18 Uhr darf es spoilerfreie erste Kritiken geben. Ich bin mehr als gespannt und hoffe sehnsuchtsvoll, dass kein „wenn“, „aber“, „trotzdem“ in meiner Kritik vorkommen wird, die allerdings erst irgendwann nach dem 15.12. hier zu lesen sein wird.

Hoffen wir einfach, dass die Macht mit Rian Johnson und den Seinen war! Und sein wird!

 

Dieser Beitrag wurde unter SciFi abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.