Dumme Sprüche im Internet…

Wer bei Facebook oder in anderen Foren die Kommentare liest, erkennt mit wie viel nebensächlichen Dingen wir uns befassen. Da wird sich über alles aufgeregt. Ich las heute eine Anfrage in einer “Job-Such-Gruppe” bei Facebook. Die Dame ist – ganz unironisch – nicht gut in Grammatik, was an sich ja kein Problem ist. Schließlich sucht sie keinen Job bei einer Zeitung oder so.

Sie fragte an, ob jemand weiß, wo man einen Job als Reinigungskraft bekommt oder ähnlich.

In zwanzig Kommentaren wurde sich über ihre mangelnde Grammatik lustig gemacht! Niemand jedoch hatte einen wirklich nützlichen Rat!

Ähnliches erlebte ich auch kürzlich – auch bei Facebook. Als es in Hildesheim eine Bombendrohung gab und Hunde eingesetzt wurden, fragte ich in der Gruppe, ob diese denn den Sprengstoff riechen könnten. Okay, klar, ich hätte auch “google fragen können”. Aber 1) finde ich es viel schöner einen MENSCHEN zu fragen und 2) was ist dabei zu fragen? Immerhin können ja Hunde auch nur den Sprengstoff aufspüren, für den sie ausgebildet sind und so, wie es nicht nachweisbare Gifte gibt, könnte es ja auch nicht auffindbaren Sprengstoff geben!

Wenn ihr wüsstet, was ich da zu hören bekam! “WIeder so eine dumme Frage” meinte eine blonde Hildesheimerin. Nein, ich hasse Blondinen-Witze… Und ein ausländischer Mitbürger meinte “Alter, machst dich schlau!” oder ähnlich.

Wer sich negativ oder positiv zu irgendeiner Neuerscheinung, egal ob Film, Musik oder Buch oder selbst über den neuen Tweet von J. K. Rowling äußert, wird sofort abgewatscht.

Ich wünschte, es gäbe so etwas wie Internet-Kultur! Das Internet hat viele Gesichter. Viele davon hätte man vor dem Internet nie zu “sehen” bekommen – und sie nie vermisst. Choleriker, Leute, die vor dem PC sitzen und es lieben, anderen eins auf den Deckel zu geben, weil sie anonym sind und das keine Konsequenzen haben kann. Haben WIRD. In der Regel jedenfalls.

Ich finde das traurig.

Aber man darf sich nicht in solchen kleingeistigen Sprüchen verlieren. Denn was ist im Leben wirklich wichtig? Sicherlich nicht der dumme Spruch eines dummen Menschen im Internet!

 

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.